Nalu Ladies!

Nalu Ladies!

Seit einigen Tagen ist es bereits digital erhältlich, und in kurzer Zeit wird es auch als Papierschnittmuster erhältlich sein: Der Schnitt für diese super schöne  Sweatshirt-Jacke Nalu von Sara & Julez. 

Als Probenäherin wurde mir der Schnitt kostenlos zur Verfügung gestellt, und ich durfte ihn, mit ganz vielen anderen tollen Näherinnen, mit entwickeln und testen.

Wenn ich so darüber nachdenke, wird mir immer wieder klar, wie reich ich doch bereits beschenkt bin und wie dankbar ich für all‘ diese Dinge sein kann. Es ist toll, das wir als Familie alle gesund sind, es den Großeltern beiderseits gut geht und wir alle vor ernsthafteren Krankheiten bislang bewahrt wurden. Man kann ganz unbeschwert in den Alltag starten, und muss sich keine Sorgen um den morgigen Tag machen. Wir haben genug zu essen, genug zu trinken und sind mit vielen tollen Menschen in unserem Umfeld beschenkt.

Mein Fazit: der Schnitt hat es in sich! Auf der einen Seite ist er dank der vielen Zuschnitt-Möglichkeiten total wandlungsfähig. Ob man jetzt die Ärmel, das obere Vorderteil und Kapuze als einheitlichen Stoff zusammen fasst, oder schlicht die gesamte Jacke mit einem Stoff näht – jedes Mal wirkt die Jacke total anders!

Ich muss allerdings auch zugeben: dieser tolle Schnitt hat mich ein klein wenig an die Grenzen meiner Fähigkeiten geführt *haha*.

Das ist zwar überhaupt nicht schlimm, denn es ist ja etwas absolut Schönes, Neues dazu zu lernen und seinen Wissenshorizont dadurch zu erweitern. Gern erkläre ich Dir genauer wovon ich spreche. Meine Schwierigkeit war definitiv der Reißverschluss und der Anspruch, dass die Teilungsnaht auf der Vorderseite exakt auf einer Höhe sitzen sollte. Das hat mich ein paar Nerven gekostet 😉

Weitere anspruchsvollere Details sind die einfachen Eingriffstaschen auf den Fotos zu sehen, oder wer es noch etwas schwieriger möchte, der kann die Variante als Leistentasche wählen. Fortgeschrittene Näherinnen kommen bei diesem Schnittmuster also voll und ganz auf ihr Kosten 🙂

Ich muss sagen, das Ergebnis hat mich überzeugt! Die Jacke gefällt mir richtig gut und ich bin total glücklich, die vielen neuen Dinge dazu gelernt zu haben.

Geht es dir auch so, dass du Herausforderungen gerne anpackst und du dich dem Neuem neugierig stellst? Oder freust du dich lieber über alt-bewährtes und bist dankbar dein Wissen einschätzen zu können?

Deine Anmeldung war erfolgreich!

Es hat mich gefreut, dass Du vorbei geschaut hast! 

Gottes Segen wünscht Dir,

Rabea 

Schnitt Damen Raglan-Sweatshirtjacke Sara & Julez

Stoff privater Stoff-Fundus

verlinkt Du für Dichsewlala

Follow me on PINTEREST

+++ Dieser POST enthält Werbung +++

Kuscheljacke Nalu

Kuscheljacke Nalu

Irgendwie hat jede Jahreszeit so seinen ganz eigenen Charme. Auch wenn ich eine absolute Frostbeule bin und mich sehr schwer tue, die kälteren Temperaturen zu ertragen, ist es doch schön zu sehen, wie sich im Herbst die Blätter färben, das Jahr sich so gaaanz allmählich dem Ende neigt und man viele schöne Morgen- und Abendröte genießen kann – einfach wunderschön!

Um sich für die Jahreszeit richtig gerüstet zu wissen, habe ich für mein Töchterchen diese schöne fliederfarbene Raglan Sweatshirt-Jacke NALU von Sara & Julez genäht. Tanja war so freundlich mir das Schnittmuster kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Wer meinen Blog kennt, weiß es bereits: Ich liebe eine schlichte & schöne Umsetzung. So sollte nun auch diese Jacke meiner geschmacklichen Linie treu bleiben und ein kleines Fünkchen die Liebe zum Detail widerspiegeln.

Melierte Stoffe harmonieren wunderbar zum Casual-Style und da mein Töchterchen dem Fliederton total verfallen ist, konnte ich der Farbe auch nicht widerstehen 😉 Fündig geworden sind wir bei dem wunderbar sortierten Online-Stoffhandel stick&style.

Du siehst hier die Kleidergröße 134 vernäht. Für alle hellbraunen Details, habe ich einfach Snap-Pap eingesetzt. Das ist schnell zugeschnitten und unkompliziert zu nähen. Der einzige Nachteil: man sieht wirklich jeden gesetzten Stich, also lieber genau schauen, wo die Nadel sitzt und vorsichtig die Stiche setzen.

Die Anleitung von Tanja ist sehr detailliert beschrieben und bietet einen guten Leitfaden durch die Umsetzung. In der Version laut Anleitung zieht sich der Sweatshirtstoff am Vorderteil bis zur Unterkante des Reißverschlusses durch. Meine Tochter hat jedoch die Känguruh-Taschen bevorzugt, in der Kombination hat mir das durchgehende Bündchen bis zum Reißverschluss am Jackenende besser gefallen.

Die Version mit den Leistentaschen sieht wunderschön mit der anderen Saumvariante aus. Allerdings ist sie auch noch etwas anspruchsvoller in der Umsetzung. Sowieso würde ich den Schnitt eher geübteren Hobbynähern empfehlen.

Es gibt doch so ein paar kniffelige Stellen, wo ich die Nacht wieder auftrennen musste… aber am Ende war das auch gar nicht so schlimm. Wenn das Töchterchen glücklich ist und der Sohn sich schon auf seine Sweatjacke freut – da ist man gleich für die zweite Version prima gerüstet *haha*.

Deine Anmeldung war erfolgreich!

Es hat mich gefreut, dass Du vorbei geschaut hast 🙂

Gott mit Dir,

Rabea 

Schnitt Raglanärmeln Seat-Jacke NALU Sara & Julez

Stoff Sweat Stoff Uni – flieder

Bündchen Schwarz Meliert

Jersey Baumwolle Uni – brombeer Stick & Style

Linkparty KiddikramDienstagsDinge, HoT

Follow me on PINTEREST

+++ Dieser POST enthält Werbung +++